0681 - 389 470
Datum09.07.2020 - 12.07.2020

Lille

Kunstmetropole von europäischem Rang im Land der Sch'tis

  • BusreiseBusreise
  • StädtereisenStädtereisen
  • AusstellungenAusstellungen
  • Reisen in den SchulferienReisen in den Schulferien


Beschreibung

Kunstmetropole von europäischem Rang im Land der Sch‘tis

Wer wollte, konnte schon immer „Im Land der Sch‘tis“ auf große Kunst stoßen und das nicht erst, seit der Louvre 2012 in Lens, mitten im ehemaligen Kohlerevier, seine erste Dependance eröffnet hat. In besonderem Maße trifft dies auf die Metropole Lille zu, die eine ganze Reihe architektonischer Kostbarkeiten besitzt. 2004 zog Lille das Interesse als europäische Kulturhauptstadt auf sich und hat davon immens profitieren können. Die Voraussetzungen für diese Erfolgsstory waren in der von Strukturkrisen geprägten Region nicht ideal. Der Anschluss an das TGV-Netz und die Errichtung des Euralille-Viertels nach Plänen von Rem Koolhas haben den Erfolg begünstigt. Heute ist Lille ein vitaler Impulsgeber für die gesamte Region und hat sich zu einer ungemein schönen Stadt gemausert. In seinem direkten Umland haben sich einige bemerkenswerte Museen etabliert, die einen Besuch in Lille immer wieder lohnenswert machen.

Leistungen:
Busreise, 4 Reisetage, 3 Übernachtungen in einem guten 4****-Hotel, im Zentrum von Lille, alle Zimmer mit Dusche oder Bad, WC, Halbpension, alle Ausflüge, Führungen und Eintrittsgelder, kunsthistorische Reiseleitung

Reiseleitung: Karl Meiser

Preis pro Person im Doppelzimmer ab Saarbrücken: 740 €
Einzelzimmeraufschlag: 120 €

Detaillierter Reiseplan

Hier finden Sie den Ablauf dieser Reise.