0681 - 389 470
Datum12.09.2019 - 15.09.2019

Clara Schumann Fest

Leipzig feiert seine berühmteste Komponistin

  • MusikMusik
  • BahnreiseBahnreise
  • StädtereisenStädtereisen
  • AusstellungenAusstellungen


Beschreibung

Leipzig feiert seine berühmteste Komponistin

Kaum eine andere deutsche Stadt kann auf eine so umfangreiche und lebendige Musiktradition verweisen wie Leipzig. Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, das Schumann-Ehepaar, Richard Wagner, Edvard Grieg, Gustav Mahler - sie alle hinterließen ihre musikalischen Spuren in Leipzig. Die einstigen Wirkungsstätten der Komponisten lassen Geschichte lebendig werden. Das Haus in der Inselstraße, in dem Clara und Robert Schumann ihre ersten vier Ehejahre verbrachten ist ein solcher Ort. Den Höhepunkt des Festjahres bilden die Schumann-Festwochen im September, die sich um ihren Geburts- und den Hochzeitstag (12.09. 1840) ranken. Clara Wieck wurde am 13. September 1819 im Hause „Hohe Lilie“ am Leipziger Neumarkt geboren. Ihr Vater war Klavierhändler und Musikpädagoge, der seine knapp fünfjährige Tochter systematisch zu einer Klaviervirtuosin ausbildete. Mit neun Jahren gab sie ihr Debüt im Gewandhaus und zwölfjährig absolvierte sie mit ihrem Vater, der sie als Manager begleitete, erste umjubelte Konzertreisen durch Deutschland. Das gefeierte Wunderkind mit dem erstaunlichen Repertoire begegnete u.a. Goethe, Chopin und Meyerbeer. Zum Zerwürfnis mit ihrem Vater kommt es, als sie sich 1837 heimlich mit Robert Schumann verlobt, einem Klavierschüler ihres Vaters. Das Paar heiratet 1840 gegen den Willen von Friedrich Wieck. Sie beziehen eine Wohnung in der Leipziger Inselstraße, in der sie bis 1844 leben. In dieser Zeit feiert Clara international Konzerterfolge in Paris, Wien, Kopenhagen und St. Petersburg. Im Dezember 1844 verlässt das Paar Leipzig und übersiedelt nach Dresden.


Leistungen:
Bahnreise, 4 Reisetage, Bahnfahrt 2. Klasse ab/ bis Saarbrücken, 3 Übernachtungen im 4****- Radisson Blu Hotel im Zentrum Leipzigs am Augustusplatz, Frühstücksbuffet, 3 Abendessen, alle Rundfahrten, Eintrittsgelder und Führungen, zwei Konzert– und eine Opernkarte der besten Kategorie im Wert von ca. 150 €, kunsthistorische Reiseleitung


Reiseleitung: Karl Meiser


Preis pro Person im DZ ab Saarbrücken: 790 €
Einzelzimmerzuschlag: 90 €

Detaillierter Reiseplan

Hier finden Sie den Ablauf dieser Reise.