0681 - 389 470
Datum31.10.2020 - 31.10.2020

Kloster Maulbronn - Weltkultur im Kraichgau

 

Melanchton in Bretten und Schloss Bruchsal

 

  • TagesfahrtTagesfahrt
  • BusreiseBusreise
  • LandschaftLandschaft
  • GärtenGärten


Beschreibung

Als Kraichgau bezeichnet man das sanfte Hügelland zwischen Schwarzwald und Odenwald. Das Mittelalter, die Reformation und die Gegenreformation haben hier markante Spuren hinterlassen. Das Zisterzienserkloster Maulbronn ist UNESCO-Weltkulturerbe. Bretten, die Stadt Philipp Melanchtons, zählt mit Wittenberg und Eisleben zu den Geburtsstätten der Reformation und Schloss Bruchsal ist ein Musterbeispiel für den Lebensstil absolutistisch regierender Fürstbischöfe. 

Anreise über Landau und Karlsruhe nach Maulbronn. Das im 12. Jh. gegründete Zisterzienserkloster gibt noch heute eine Vorstellung einer mittelalterlichen „Klosterstadt“, zu der auch die Nebengebäude wie Scheunen, eine Mühle, eine Schmiede, eine Küferei und die Befestigungsanlagen gehören. Die Kirche und die Klausur der Mönche zeigt die strenge und feierliche Architektur der Zisterzienser. Nach der Säkularisation diente das Kloster als Seminar, das Literaten wie Friedrich Hölderlin und Hermann Hesse zu seinen Schülern zählte.

Ob die berühmten Maultaschen wirklich im Kloster Maulbronn erfunden wurden? Wir werden uns das schwäbische Nationalgericht jedenfalls vor Ort servieren lassen.

Der Marktplatz von Bretten mit seinem Brunnen und seiner Fachwerkarchitektur präsentiert sich überaus malerisch. Hier wurde Philipp Melanchton geboren, der gelehrte Reformator und Weggefährte Martin Luthers.

Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn legte anno 1722 den Grundstein für die barocke Schlossanlage in Bruchsal, die an Größe uns Pracht mit den königlichen Residenzen des baufreudigen 18. Jahrhunderts konkurrieren konnte. Sein Leibarchitekt Balthasar Neumann schuf das berühmte Treppenhaus. Im 2. Weltkrieg teilweise zerstört erstrahlt das Schloss nach seinem Wiederaufbau im alten Glanz. Das Treppenhaus, der Fürstensaal und die Appartements geben einen Eindruck des fürstbischöflichen Repräsentationswillens. Auch die weitläufigen Gartenanlagen wurden nach alten Vorlagen rekonstruiert. Rückfahrt über Landau nach Saarbrücken.

Reiseleitung: Martin König

Leistungen: Busfahrt, alle Führungen, Eintrittsgelder, Mittagessen mit schwäbischen Spezialitäten, kunsthistorische Reiseleitung

 

Preis pro Perason ab Saarbrücken 120 €