0681 - 389 470
Datum30.05.2019 - 02.06.2019

100 Jahre Bauhaus

Die Welt neu denken - Weimar und Dessau

  • AusstellungenAusstellungen
  • StädtereisenStädtereisen
  • BusreiseBusreise


Beschreibung

Die Welt neu denken - Weimar und Dessau

Das Bauhaus wird Hundert. Vielerorts begeht man diesen runden Geburtstag mit Sonderveranstaltungen und Themenausstellungen. 1919 gründete Walter Gropius das „Staatliche Bauhaus Weimar“. Er rief damit eine Bewegung ins Leben, die die Architektur, die Malerei und das Kunstgewerbe des 20. Jahrhunderts revolutionierte. Nach seiner Vorstellung sollte der „Bau der Zukunft“ alle Künste in idealer Einheit verbinden. Er sah den Weg zu diesem Ziel in neuen pädagogischen Konzepten und im Handwerk die Basis jeder Kunst. Am Bauhaus arbeiteten Künstler und Handwerker gemeinsam in Lehre und Produktion. Auf diese Weise sollte die Trennung zwischen freier und angewandter Kunst aufgehoben und eine neue Klarheit, Sachlichkeit und Funktionalität erreicht werden. Bedeutende Künstler, Formmeister genannt, haben am Bauhaus gelehrt oder sind aus ihm hervorgegangen: Wassily Kandinsky, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Johannes Itten, Ludwig Mies van der Rohe u. a. Nach dem Wahlsieg der Deutschnationalen in Thüringen wurde die Schließung des Bauhauses in Weimar betrieben. Der Lehrbetrieb konnte aber 1925 in dem liberaleren Dessau fortgeführt werden. Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten wurde das Bauhaus zur Selbstauflösung gezwungen. Viele „Bauhäusler“ verließen Deutschland und trugen ihre Ideen in die Welt.


Leistungen:
Busreise, 4 Reisetage, 3 Übernachtungen im 4****-Dorint Hotel in Weimar, Halbpension, alle Eintrittsgelder und Führungen, Ortstaxe, kunsthistorische Reiseleitung


Reiseleitung: Martin König


Preis pro Person im DZ ab Saarbrücken: 690 €
Einzelzimmeraufschlag: 110 €

Detaillierter Reiseplan

Hier finden Sie den Ablauf dieser Reise.