0681 - 389 470
Datum23.04.2020 - 11.05.2020

Australien

Einmal quer durch „downunder“ vom tropischen Norden ins Outback im Red Center bis zur traumhaften Pazifikküste

  • LandschaftLandschaft
  • FernreiseFernreise
  • FlugreiseFlugreise
  • AusstellungenAusstellungen
  • MusikMusik


Beschreibung

Einmal quer durch „downunder“ vom tropischen Norden ins Outback im Red Center bis zur traumhaften Pazifikküste

Als „Terra Australis Incognita“ bezeichnete der griechische Gelehrte Claudius Ptolemäus einen noch unbekannten Südkontinent, der nach seiner Theorie als Gegengewicht zu den Landmassen auf der Nordhalbkugel existieren musste. Er existierte tatsächlich und seit Jahrtausenden stand er über eine Landbrücke mit Neuguinea in Verbindung. Über sie wanderten die Aborigines ein, die seit mindestens 50.000 Jahren auf diesem Kontinent leben und sich vor ungefähr 4.000 Jahren mit Einwanderern vom indischen Subkontinent vermischten. Die Briten, die unser Bild von Australien maßgeblich geprägt haben, kamen erst vor knapp 240 Jahren nach „downunder“ – mit wenig lauteren Absichten (und Jahrzehnte nach den Portugiesen, Franzosen, Spaniern und Niederländern). Als unmittelbare Folge des Verlustes ihrer Kolonien auf dem Gebiet der heutigen USA suchte die britische Regierung nach Möglichkeiten, neue Strafkolonien für ihre Sträflinge einzurichten. Ihr erklärtes Ziel war die Ausdünnung armer Bevölkerungsschichten und so führten schon geringe Vergehen zur Verschiffung in die neue Sträflingskolonie. Von 1788 bis 1868 wurden über 160.000 Menschen nach Australien verbannt. Ein wenig glamouröser Beginn für eine Nation, die heute noch Mitglied im Commonwealth of Nations ist und es geschafft hat, in der Rangfolge des „Index der menschlichen Entwicklung“, der jährlich von der UNO herausgegeben wird und ein anerkannter Wohlstandsindikator ist, auf Platz 3 zu rangieren. Das ehemalige Mutterland belegt hingegen lediglich Rang 14. Dem Entdeckungsreisenden Matthew Flinders gebührt übrigens die Ehre des Namensgebers. Er hatte 1801-03 den Fünften Kontinent als erster umrundet und ihn in seinem Buch „Australia“ genannt. Der Name bürgerte sich ein.

Um es gleich und vorweg zu sagen: Wir können nur einen Bruchteil des riesigen Kontinents besuchen; deshalb haben wir uns allerdings auch sehr genau überlegt, was wir Ihnen zeigen wollen. Die unendliche Weite des Landes macht diese Beschränkung notwendig. Zunächst erwartet uns der tropische Norden Australiens mit seiner vielfältigen Flora und Fauna und den jahrtausendealten Felsmalereien der Aborigines. Danach geht es in die rote Wüstenlandschaft im Herzen Australiens mit der langgezogenen Gebirgskette der MacDonnell Ranges, dem sagenumwobenen Ayers Rock, den riesigen Sandsteinerhebungen der Olgas und natürlich in die Outback-Stadt Alice Springs. Im Südosten tauchen wir in Sydney wieder in die kosmopolite Zivilisation ein, bevor wir im Nordosten des Kontinents den Daintree Regenwald und das Great Barrier Reef für uns entdecken werden. Was Sie erwartet, ist eine Reise voller landschaftlicher Kontraste und Naturschönheiten, die auf unserem Globus ihresgleichen suchen. Am Beginn unserer Reise und an ihrem Ende werden wir in Singapur einen Zwischenstopp einlegen, einerseits, um die lange Flugzeit wirkungsvoll zu unterbrechen, andererseits um noch eine faszinierende Weltstadt zu erleben.


Leistungen:
Flug- und Busreise, 19 Reisetage, alle Flughafentransfers, Linienflüge mit Singapur Airlines ab/ bis Frankfurt, mit der Tochtergesellschaft Silk Air von Singapur nach Australien und zurück, drei inneraustralische Flüge mit Virgin Australia Airlines, alle Flüge in der Economy-Klasse, 23 kg Freigepäck, alle Steuern und Abgaben, Übernachtung in guten 4****-Hotels und in einer Lodge im Kakadu Nationalpark, alle Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, amerikanisches Frühstück, 3 Mittagessen und 10 Abendessen, alle weiteren im Programm aufgeführten Transfers und Exkursionen im privaten, klimatisierten Reisebus, alle Exkursionen, Besichtigungen und Eintrittsgelder, alle Bootstouren wie im Programm erwähnt und Auffahrt auf die Aussichtsplattform des Skyparks in Singapur, qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung, Nationalparkgebühren, örtliche Steuern, Gepäckträgergebühren in den Hotels (1 Gepäckstück p.P.) und Visumgebühr für Australien, kunsthistorische Reiseleitung


Reiseleitung: Karl Meiser


Preis pro Person im DZ ab Saarbrücken: 6.550 €
Preis pro Person im DZ ab Frankfurt: 6.480 €
Einzelzimmeraufschlag: 1.195 €

Detaillierter Reiseplan

Hier finden Sie den Ablauf dieser Reise.