0681 - 389 470
Datum21.11.2017 - 21.11.2017

Marc Chagall

Kunstmuseum Basel

  • TagesfahrtTagesfahrt
  • AusstellungenAusstellungen
  • BusreiseBusreise


Beschreibung

„Die Jahre des Durchbruchs 1911-1919“

Die Ausstellung im Kunstmuseum Basel widmet sich dem Frühwerk Marc Chagalls. Von 1911–1914 lebte Chagall in Paris. In dieser Zeit kombinierte er in seinen Gemälden Erinnerungen aus dem russischen Provinzleben mit ikonischen Bruchstücken aus dem Leben in der Metropole. Reminiszenzen an die russische Volkskunst wurden ebenso verarbeitet wie neue stilistische Experimente, denen er im Kreis der künstlerischen Avantgarde brgegnet war. Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges überraschte Chagall während einer Reise in seine Heimat und zwang ihn zu einem achtjährigen Aufenthalt in Russland. Es folgte eine Phase intensiver Selbstreflexion. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Selbstportraits und Darstellungen des jüdischen Lebens. Außer den bedeutenden Gemälden aus den Sammlungen des Kunstmuseums Basel und der Stiftung Im Obersteg kommen hochkarätige Leihgaben aus Schweizer und internationalen Sammlungen in diese exquisite Ausstellung. Sie wird ergänzt durch Fotografien des russischen Künstlers Solomon Judowin. Seine Aufnahmen sind der Versuch, eine von Pogromen, politischen Umwälzungen und sozialen Dynamiken gefährdete Welt festzuhalten. Judowins Fotografien bewahren jene traditionsreiche Lebenswelt des Schtetls, die Chagalls Werk so nachhaltig prägte..

Leistungen:
Busreise,1 Reisetag, alle  Führungen und Eintrittsgelder, kunsthistorische Reiseleitung.

Reiseleitung: Karl Meiser

Preis pro Person 100 €