0681 - 389 470
Datum29.12.2017 - 02.01.2018

Silvester in der Musikstadt Leipzig

  • SilvesterreiseSilvesterreise
  • BahnreiseBahnreise
  • StädtereisenStädtereisen
  • Reisen in den SchulferienReisen in den Schulferien


Beschreibung

Mit der Konzertarie „Ah, perfido“ erklang 1799 erstmals ein Werk Ludwig van Beethovens in Leipzig. 1801 folgte die erste Sinfonie und sein Werk rückte ins Zentrum der Programme. Der Gewandhauskapellmeister Arthur Nikisch begründete in der Silvesternacht des Jahres 1918 die Tradition der Aufführung von Beethovens Neunter Sinfonie, deren hymnisches Finale genau um Mitternacht begann. Nikischs Nachfolger führen sie fort, und wir werden den Jahreswechsel ebenfalls mit Beethoven begrüßen. Streng genommen lauschen wir am Silvesterabend im Gewandhaus zwar Johann Sebastian Bach, aber lesen Sie weiter …

"Die Reise wird begleitet von unserer neuen Mitarbeiterin Frau Petra Schwer. Frau Schwer ist über 20 Jahre lang für einen Reiseveranstalter, der anspruchsvolle Kulturreisen angeboten hat, tätig gewesen und war in dieser Funktion auch für die Betreuung der Gäste während den Reisen, die sie fachkundig begleitet hat, verantwortlich."

im Gewandhaus:

Beethovens Neunte, ein Orgelkonzert und das Neujahrskonzert


„La Cenerentola“ in der Oper

Leistungen:
Bahnreise, 5 Reisetage, Bahnfahrt 2. Klasse in einem durch-gehenden ICE, 4 Übernachtungen im sehr guten 4****-Hotel Radisson Blu am Augustusplatz, Halbpension, Silvesterdinner in Auerbachs Keller, Orgelkonzert zum Jahreswechsel im Gewandhaus, alle Rundfahrten, Führungen und Eintrittsgelder laut Programm, gute Karten für Gewandhaus (3x), Mendelssohn-Haus, Thomaskirche und Oper, Reiseleitung.

Reiseleitung: Petra Schwer

Preis pro Person im DZ 1.280 €
Einzelzimmeraufschlag 140 €